Video

Ein Gin and Tonic mit einem ausgetrockneten Limettenrad zu bekommen, ist ein Deal-Breaker in jeder Bar, aber es ist besonders schwer, es in einem gehobenen Lokal zu akzeptieren, das Premium-Preise verlangt.

Selbst wenn ein Getränk mit frischem Saft und nach einem großartigen Rezept zubereitet wird, reicht dies nicht aus, um eine schlechte Präsentation auszugleichen. Die Ästhetik eines gut gemachten Cocktails (genau wie ein Teller mit Gourmet-Essen) macht natürlich einen großen Teil seiner Attraktivität aus. Aber selbst für einen Profi kann es schwierig sein, die richtige Garnierung herauszufinden.

Wenn die Beilage nur dazu dient, die gesamte Produktion aufzupeppen, muss sie ein Blickfang sein. Ein Beispiel ist die Sonia-Orchidee, die oft einen Mai Tai ziert, dessen perfekt gehakter Stiel so hartnäckig am Rand eines Glases haftet, dass er sicherlich als Beilage bestimmt war. Aber auch ein Fruchtkeil oder ein Minzzweig muss appetitlich und nicht so groß sein, dass das Getränk unhandlich wird.

Und für viele Rezepte hat eine Beilage eine doppelte Rolle: Sie muss gut aussehen und auch einen Akzentgeschmack oder ein Aroma verleihen. Nehmen Sie etwas so Einfaches wie einen Irish Coffee. Im Buena Vista Cafe in San Francisco, einer der belebtesten Bars des Landes, wird die Zubereitung mit einer weißen Wolke handgeschlagener Sahne beendet. Dieses Topping dient zwei wichtigen Zwecken: Es erzeugt das charakteristische dramatische Schwarz-Weiß-Aussehen des Getränks, und die ungesüßte Kühle der Creme wirkt sich negativ auf den Alkohol und den heißen, zuckerhaltigen Kaffee aus.

Barkeeper im ganzen Land suchen jetzt auch in der Küche nach Inspiration. Ich hatte kürzlich eine leckere Margarita, deren einfacher Salzrand durch eine Mischung aus Thymian und rotem hawaiianischem Meersalz ersetzt wurde. Und vor fünf Jahren war ein klassischer Martini mit einer mit Blauschimmelkäse gefüllten Olive vielleicht topaktuell, aber der charakteristische Cocktail in der neuen Chicagoer Bar Ole 'Hardwood ist ein Martini aus Tamarinden-Zitronengras-Pfefferkorn mit einem mit Schweinebauch gefüllten Kirschpfeffer .

Es ist nichts Falsches daran, kreativ zu werden. Sie müssen nur sicherstellen, dass Ihre Beilage das Getränk nicht überfordert. Jetzt mischen!

Empfohlen Tipp Der Redaktion