Video

Ernest Hemingway brauchte ein Badezimmer.

Zumindest geht die Geschichte so. Der Schriftsteller hatte in Havannas El Floridita-Bar Halt gemacht, nicht weit von dem Hotel entfernt, in dem er in den 1930er Jahren lebte. Auf dem Weg nach draußen bemerkte er, dass der Barkeeper Daiquiris aufstellte. Hemingway ging nie an einem Drink vorbei und nahm einen Schluck. Nicht schlecht, sagte er, aber er bevorzugte sie ohne Zucker und verdoppelte den Rum. Der Barkeeper machte einen wie angegeben und benannte das Getränk dann nach ihm.

Eine Bar. Ein Mann. Ein Drink. "Das sind die Fakten", schreibt der Getränkehistoriker Ted Haigh in " Vintage Spirits and Forgotten Cocktails ", "und von dort geht die Geschichte direkt zur Hölle."

Der Barkeeper hat dieses Getränk möglicherweise Papa Doble genannt, der sich mit einigen Zutatenzusätzen in den Hemingway Daiquiri (oder möglicherweise den Hemingway Special oder El Floridita # 4) verwandelt hat. Die genaue Geschichte ist unter Cocktail-Ärmsten, die seit Hemingways Verlassen des Badezimmers über die Hinweise nachgedacht haben, umstritten.

Aber natürlich gibt es etwas, worauf es wirklich ankommt: Ist das ein gutes Getränk?

Es stellt sich heraus, dass das Vertrauen in Hemingway in Bezug auf die Cocktailqualität dem Vertrauen in einen NFL-Linebacker bei der Herstellung von Pasta gleicht. Sein Anliegen war mehr Quantität als Qualität - Hemingway behauptete stolz den El Floridita-Hausrekord von 16 doppelten Daiquiris. Natürlich wollte er keinen Zucker in seinem Daiquiri; Diese 16 Getränke hätten, wenn sie traditionell hergestellt worden wären, fast zwei Tassen Zucker enthalten. Wenn der Alkohol ihn nicht tötete, würde der Zucker es sicherlich tun.

Hemingways zuckerfreier Daiquiri hat sich nie so gut verstanden wie der Dry Martini. Versuchen Sie es einmal: Sie werden es überraschen, dass etwas gleichzeitig so langweilig und so undrinkbar säuerlich sein kann. Aber es hat sich im Laufe der Jahre zu etwas viel Besserem entwickelt.

Argumentieren Sie alles, was Sie wollen, über die Zusammensetzung und Geschichte eines wahren Hemingway Daiquiri. Ich denke nur, es ist ein traditioneller Daiquiri mit einem böhmischen Streifen - der Zucker wurde an einer Stelle reduziert und Grapefruitsaft und Maraschino-Likör an einer anderen Stelle hinzugefügt, um ein bisschen Tiefe und Süße zu verleihen.

Wie auch immer es dort ankam, es ist ein feines Getränk.

Der Hemingway Daiquiri

Beigetragen von: Wayne Curtis

ZUTATEN:

VORBEREITUNG:

Alle Zutaten in einen Cocktail-Shaker geben und mit Eis füllen. Schütteln und in ein gekühltes Cocktailglas abseihen.

Empfohlen Tipp Der Redaktion