Video

Bild: Tim Nusog

Jeder, der jemals durch die Gänge eines schicken kulinarischen Fachgeschäfts geschlendert ist, weiß, dass es für jede noch so triviale Küchenaufgabe ein Gerät gibt. (Zwiebelhalter? Erdbeerhüller? Wirklich?) Und während einige für bestimmte Arbeiten unverzichtbar sind, verstopfen andere, insbesondere solche, die für einen bestimmten Zweck oder überflüssig sind, lediglich Schubladen und Stauraum.

Y-Schäler, Zitrusfräse, Pinzette und Reibe von links. Tim Nusog

Hinter der Bar ist es genauso. Abgesehen von Werkzeugen zum Schütteln und Rühren von Getränken sollten Sie einige (lesen Sie: einige) auf Lager haben, um sie beim Garnieren zu unterstützen. Wir sagen Ihnen genau, was Sie brauchen (und was nicht), um Ihre Cocktails mit aromatischen Zitrusschwaden, Zweigen von Mikrokräutern und Gewürzspänen zu schmücken.

Die Hintergrundgeschichte

Von dem gepressten Öl einer Orangenschale in einem Manhattan bis zu einer Prise geriebener Muskatnuss auf einer cremigen Tasse Eierlikör würde vielen Cocktails das gewisse Etwas fehlen, wenn sie nicht irgendeine Art von Beilage zur Schau stellen würden. Seit dem 18. Jahrhundert, als Barkeeper Sherry Cobblers mit überfüllten frischen Früchten, Kräutern und reichlich Puderzucker bestäubten, haben Verzierungen auf Trankopfern Flair, Ästhetik, Aroma und Geschmack hinzugefügt. Aber um Ihr Garnierspiel wirklich stark zu machen, benötigen Sie die richtigen Werkzeuge.

Y Schäler. Tim Nusog

Was Experten sagen

Aaron Polsky, der Bar-Manager bei Harvard & Stone in Los Angeles, verzichtet beim À-la-Minute-Peeling auf ein Kanalmesser für einen Kuhn Rikon Y-Schäler, der seiner Meinung nach sehr scharf und billig ist. "Üben Sie Druck aus, um einen breiten Schwad zu erhalten, den Sie drücken können, und achten Sie darauf, die Kontrolle zu behalten, damit der Schäler nicht verrutscht und Sie schneidet", sagt Polsky. "Und halten Sie die Unterkante der Klinge von Zitrusfrüchten abgekratzt."

Versuchen Sie dies: Kuhn Rikon Y Schäler

Will Lee, ein Barkeeper bei Grey Ghost in Detroit, bevorzugt Titan-Schäler, da sie "eine schwenkbare, gezackte Klinge haben, die Ihnen ein bisschen mehr Kontrolle bei der Verwendung gibt." Jeder Schäler sollte scharf genug sein, um präzise, ​​dünne Schnitte nur aus der aromatischen Schälschicht und nicht aus dem bitterweißen Mark zu erzielen.

Versuchen Sie dies: Titan-Schäler

Pinzette. Tim Nusog

Zwölf Zoll lange BarConic-Zangen von BarProducts.com „haben ein gutes Gewicht und eine gute Größe, sind gerade eng genug, aber nicht zu eng“, sagt Lee. Scott Jenkins, der Getränkedirektor bei Hide in Dallas, greift gerne zu Garnierungen mit einer 10 Zoll langen chirurgischen Stahlpinzette, die „verhindern, dass Ihre Hände klebrig werden, und Ihnen bei der präzisen und sauberen Platzierung helfen“.

Versuchen Sie Folgendes : BarConic-Zange

Versuchen Sie Folgendes: Chirurgische Stahlpinzette

Microplane ist die angesehenste Marke für Reiben - so scharf und gut verarbeitet, dass sie oft nie ersetzt werden müssen. Jenkins verwendet eine für Muskatnuss, Zimt, Kardamomkapseln und dergleichen. Egal für welche Marke Sie sich entscheiden, „es sollte sehr feine, fast puderartige Gitter mehr für aromatische Eigenschaften ergeben, um die Textur des Getränks nicht zu beeinträchtigen“, sagt er.

Versuchen Sie Folgendes : Microplane-Reibe

Reibe. Tim Nusog

Das wegnehmen

„Werkzeuge sollten an einem zugänglichen Ort aufbewahrt werden, der nach jedem Gebrauch gut gereinigt wird“, sagt Jenkins. "Lassen Sie das Werkzeug die Arbeit machen", sagt Lee. "Wenn Sie es zwingen müssen, die Arbeit zu erledigen, ist es wahrscheinlich nicht das richtige Werkzeug und es besteht eine gute Chance, dass Sie sich selbst verletzen." Wenn Sie ein Messer hinter der Stange lassen, „halten Sie es scharf (idealerweise mit einem Stein) und verwenden Sie die Spitze für feine Garnierarbeiten und den Fersenbereich der Klinge, um Eis zu schnitzen“, sagt Polsky.

Citrus Hobel. Tim Nusog

Sie können wahrscheinlich über einen Zester oder einen Linienschäler gehen, sagt Jenkins, der ungeschickt aussehende Zitrus-Spiralen erzeugt, die eine unangenehme Textur hinzufügen können. Das Gleiche gilt für den Dreizacklöffel, der an einem Ende eine kleine Gabel trägt, die für so ziemlich jeden Barkeeper, der jemals nach einem gegriffen hat, eine stechende Gefahr darstellt, sagt Lee.

Auf der anderen Seite entdecken Sie möglicherweise eine interessante, unbeabsichtigte Verwendung für ein Garnierwerkzeug. Er hat eine Zitruspresse gesehen, mit der eine Mini-Eisschale aus Crushed Ice hergestellt wurde, die auf einen Cocktail gelegt und mit einer Beilage oder einem Likör gefüllt wurde. "Es sieht ziemlich cool aus."

Empfohlen Tipp Der Redaktion