Video

Das Heben, das Waschen, das Rühren, das Schütteln. Bartending ist, egal ob gut oder schlecht, ein Vollkontaktsport. Da immer mehr Barkeeper beginnen, lebenslange Karrieren hinter dem Stock aufzubauen, wird es immer wichtiger, einen physischen Raum bereitzustellen, der dazu beiträgt, den Verschleiß der Barkeeper-Körper zu verringern, unabhängig davon, ob ein neues Bar-Konzept entworfen wird, bei dem das körperliche Wohlbefinden an erster Stelle steht, oder ob Verbesserungen vorgenommen werden zu einem bestehenden.

„Die Ergonomie der Stangen spielt eine große Rolle, zumal sie im Verlauf einer 8-, 10- oder 12-stündigen Schicht vergrößert wird“, sagt Joaquín Simó von New Yorks Pouring Ribbons, in dem eine Fülle von ergonomisch gesinnten Besten beheimatet ist Praktiken Methoden Ausübungen.

Simó skizziert einige Ideen, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie entweder einen neuen Raum entwerfen oder eine vorhandene Bar modifizieren, um die beste ergonomische Effizienz zu erzielen.

Höhe ist wichtig.

„An einem bestimmten Freitag besteht mein Barpersonal möglicherweise aus einer 5'2 '' Frau, die neben einem 6'5 '' Mann bartend ist. Beide müssen sich hinter derselben Bar gleich wohl fühlen. “

Bänder gießen.

Im Zweifelsfall stehen Sicherheit (und Komfort) an erster Stelle.

„Wir mussten den Sweet Spot finden, um unsere Speed ​​Rails so zu positionieren, dass niemand das Gefühl hatte, jedes Mal, wenn er sich vorbeugte, eine Kniescheibe zu bekommen. Wir haben die Vorderseite der Geschwindigkeitsschienen mit Schaumgummipolstern versehen, um die unvermeidlichen Neigungen abzufedern. Aus diesem Grund haben wir an drei Teilen unserer hinteren Stange (tief genug für Ihren ganzen Fuß) eingebaute Stufen sowie Griffe in der Nähe eingebaut, damit jeder sicher die höchsten Teile unserer Anzeige und Aufbewahrung der hinteren Stange erreichen kann. “

Klebrige Hände saugen.

„Angesichts der Menge an Sirupen und Likören, die wir verwenden, sind diese unvermeidlich. Aber warum um alles in der Welt sollten Sie jemals einen Wasserhahn mit klebrigen Händen berühren wollen? Das ist nur böse. Also haben wir Fußpedale an allen unseren Waschbecken installiert. Es dauert ungefähr eine halbe Stunde, um sich daran zu gewöhnen, dann verbringst du den Rest deines Lebens damit, ungeduldig auf alle Waschbecken zu tippen und dich zu fragen, warum sie kaputt sind. “

Bücken ist für Yoga, nicht für Schichten.

„Wir haben drei Glasfroster in Brusthöhe an der hinteren Stange hinter jedem Brunnen installiert. Wir lagern dort Stiel-Cocktailgläser und Sprudelgläser sowie Behälter mit unseren Eiszylindern und Scherben. Das Wegstellen von Glaswaren und das Ziehen von Eis ist so viel einfacher, wenn Sie nicht über einen dunklen Kühler gebeugt sind und versuchen, ein gefrorenes, rutschiges Glas aus einem Regal direkt über dem Boden zu holen. Wir haben ein anständiges Stück Stauraum und Display verloren, aber ich würde diesen Anruf gerne wieder tätigen. “

Empfohlen Tipp Der Redaktion