Video

Bild: Camper Englisch

Armagnac hat in letzter Zeit eine breitere Verwendung gefunden, da viele Barkeeper die Kühnheit und Einzigartigkeit dieses Brandys in Cocktails der leicht überwältigenden Subtilität von Cognac vorziehen. Aber wie lässt sich das am besten und schnellsten beschreiben, wenn die Bar an einem Freitagabend drei Meter tief ist?

Die Antwort am Montagnachmittag lautet natürlich, dass Armagnac ein französischer Brandy wie Cognac ist, der jedoch in einer anderen Region als eine größere Auswahl an Trauben hergestellt und zu einem niedrigeren geschmackserhaltenden Beweis destilliert wird, normalerweise noch in einer kleinen Säule. Sein Geschmacksprofil ist in der Regel einzigartiger, rustikaler und waldartiger als die gemischte Eleganz und Delikatesse des leichteren, blumigen Cognacs.

Barkeeper, die Armagnac dienen, liehen mir ihre Abkürzungsbeschreibungen für die Menge am Freitagabend. Ezra Star, der General Manager von Drink in Boston, nennt es einen „erdigeren französischen Geist“. Cognac ist oft ein Hausstil, während Armagnac der Geschmack eines Bauern zu einer Zeit ist. “

Mehrere Barkeeper verwendeten Familienmitglied-Analogien, um es in Bezug auf Cognac zu beschreiben. John Codd bietet in der Gaspar Brasserie in San Francisco sieben Armagnac-Cocktails auf der Speisekarte an. Er ist es also gewohnt, Kunden über die Deets zu informieren. Er beschreibt es als das "ältere, rothaarige Stiefkind von Cognac in kleinerer Produktion".

Adam George von Areal in Santa Monica, Kalifornien, serviert Armagnac in einer Adaption von Tony Conigliaros Getränk Spitfire und sagt: "Es ist größer, würziger, ein wenig rau und taumelnd und mehr daran interessiert, sich zu behaupten als sein Cognac-Cousin."

Terry Williams, der General Manager von Houstons Amboss, nennt es "Cognacs wildere, heißere Schwester", während Kaleb Cribb von Atlantas Holeman und Finch sagt, es sei "der coolere ältere Bruder von Cognac, der ihm Rock'n'Roll beigebracht hat".

Andere Barkeeper verwenden Vergleiche mit anderen Spirituosen. "Es ist in gewisser Weise das Mezcal von Frankreich, das auf viele verschiedene Arten von vielen verschiedenen Menschen hergestellt wird, die versuchen, einen Eindruck von der Region zu bekommen", sagt Star.

George beschreibt es den Gönnern als "den Roggenwhisky der Brandy-Welt", gefolgt von "Nein, aus Liebe zu Gott, es ist nicht süß".

Empfohlen Tipp Der Redaktion