Video

Bourbon Bacon Jam Bruschetta, hergestellt mit Cooper's Craft Bourbon.

Sicher, Sie könnten einen Schuss davon verwenden, um diese mit Puderzucker bestäubten Dessertbällchen in den Ferien zu übergießen, aber Bourbon ist in der Küche tatsächlich viel vielseitiger als Sie denken. Es kann helfen, eine Killerpfannensauce für sautiertes Hühnchen zuzubereiten, einer Salatvinaigrette Oomph hinzuzufügen und alles von gegrillten Garnelen bis Bruschetta zu würzen.

Whitney Fontaine, eine private Privatköchin, die das La Belle Du Sud in Louisville, Kentucky, leitet, liebt es, ihren Whisky in der Küche zuzubereiten, und hat uns einige Tipps gegeben, wie man ihn in jeden köstlichen Kurs einbindet.

Erstens wirken sich verschiedene Bourbon-Stile unterschiedlich auf die Gerichte aus. Spirituosen mit geringerem Proof (vertreten durch Marken wie Coopers 'Craft ) benötigen weniger Zeit, um den Alkohol abzukochen, und lassen die Aromen des Gerichts durchscheinen, ohne mit diesem lästigen Alkoholbrand zu konkurrieren.

"Hoher Alkohol koaguliert Fleisch und Fette schneller als Sie möchten", sagt Fontaine. Ein Weizen-Bourbon wie Maker's Mark ist süßer und wärmer und verbessert Desserts, Marmeladen, Gelees und Saucen, die mit rauchigen Aromen kombiniert werden. Würzige, pfefferige High-Roggen-Angebote wie Four Roses Single Barrel passen gut zu Dressings und Gerichten auf Fruchtbasis und haben die Helligkeit, reichhaltige und cremige Zutaten auszugleichen.

Garnelen mit Bourbon-Tomaten-Chutney.

Schließlich fügt „Gerstenmalz eine Müsliernote hinzu, die die Menschen entweder lieben oder hassen (ähnlich wie Scotch)“, sagt Fontaine. "Dies wird Brot, Risottos, Pilaws und alle knusprigen Früchte, die Hafer als Belag verwenden, verbessern."

Sobald Sie eine Flasche in den Händen haben, die für die Zutaten geeignet ist, die Sie verwenden möchten, ist es Zeit, kreativ zu werden. Diese Flasche Wein, an die Sie sich normalerweise wenden, um eine Pfanne zu entfetten und all diese aromatischen, verkohlten Hühnchen-, Schweine- oder Rindfleischstücke freizusetzen? Halten Sie es verkorkt.

Nehmen Sie stattdessen das Fleisch aus der Pfanne und die Pfanne vom Herd und geben Sie eine viertel Tasse Bourbon mit niedrigem Proof hinzu. Lassen Sie es köcheln, bis es zu einem dicken Sirup wird. Dann eine halbe Tasse Sahne hinzufügen, reduzieren, bis die Rückseite des Löffels bedeckt ist, und nach Belieben Salz und Pfeffer hinzufügen.

Wenn Sie eine leichtere Sauce wünschen, lassen Sie die Sahne aus und verwenden Sie eine halbe Tasse Brühe zusammen mit einem Stück Butter sowie Salz und Pfeffer. Unabhängig davon, welche Version Sie herstellen, können Sie mit dem Bourbon eine liberale Hand verwenden und mehr hinzufügen, bevor Sie ihn über das Fleisch geben, um die Aromen aufzuhellen und mehr Tiefe zu verleihen.

Bourbon kann auch die Enzyme in Fleisch abbauen, so dass es als Multitasking-Weichmacher und Marinade wirkt. Mischen Sie es mit braunem Zucker oder Sorghum, Sojasauce oder Worcestershire-Sauce, Knoblauch, Schalotten, Olivenöl und Gewürzen und Gewürzen Ihrer Wahl und geben Sie Ihrem Protein ein paar Stunden lang ein Bad. (Sie können die Marinade dann wegwerfen oder zu einer Sauce köcheln lassen.)

Und um ein süchtig machendes Chutney zuzubereiten, kochen Sie gewürfelte Tomaten in Dosen mit granuliertem und braunem Zucker, Apfelessig, gemahlenem Ingwer, gemahlenen Nelken und Bourbon. Bewahren Sie es bis zu einer Woche in einem Einmachglas im Kühlschrank auf und verteilen Sie es mit Crackern auf Brie oder servieren Sie es mit gegrillten Garnelen oder Jakobsmuscheln. Alternativ können Sie die Gewürze und das Sub in Speck und Lauch für die Tomaten halten und auf Kreuzkümmel-gebratenen Schweinefleisch-Sandwiches aufschäumen.

Natürlich ist Bourbon ein Kinderspiel bei allen Arten von Desserts. Fontaine mischt gerne zu gleichen Teilen Bourbon und warmes Wasser, um Früchte von goldenen Rosinen und getrockneten Kirschen bis hin zu Pflaumen und Ananas zu rehydrieren, die in Kuchen oder Chips oder über Eiscreme gegossen werden können. Und das Hinzufügen zu Sorbet verbessert tendenziell die Textur. (Booze senkt jedoch den Gefrierpunkt, so dass ein niedrigprozentiger Spiritus es dem gefrorenen Leckerbissen wieder ermöglicht, seine Form zu behalten.)

Gebratenes Schweinefleischsandwich mit Bourbon-Speckmarmelade.

Dies sind sechs zusätzliche Tipps zum Kochen mit Bourbon:

Kochen Sie wie bei Wein mit einem Bourbon, den Sie tatsächlich trinken würden. Dies ist keine Zeit, um den billigen Hooch, den Sie als Gastgebergeschenk erhalten haben, abzuladen. Wenn es in einem Glas nicht gut schmeckt, schmeckt es auch in der Schüssel nicht gut.

1. Fügen Sie eine saure Zutat hinzu, um den tiefen Geschmack von Bourbon auszugleichen. Dies gilt insbesondere für ein Salatdressing oder eine Marinade. Bourbon kann cremig und oft süß sein, also braucht es wirklich etwas, um diesen Reichtum zu durchschneiden.

2. Denken Sie daran, dass Bourbon einige Kochmethoden beeinflusst. Möglicherweise müssen Sie Zeit und Temperatur anpassen.

3. Gießen Sie Bourbon nicht direkt über offener Flamme in eine Pfanne. Dies ist sehr gefährlich und kann zu einem Feuer führen, das direkt zur Flasche zurückführt - und zu Ihrer Hand. Verwenden Sie immer einen Messbecher.

4. Verwenden Sie nicht zu viel Bourbon in einem Rezept. Sie möchten, dass das Profil mit den anderen Bestandteilen des Gerichts ausgeglichen wird.

5. Verwenden Sie auf der anderen Seite nicht zu wenig. Sie werden es nie probieren, wenn Sie zu konservativ sind, und das macht keinen Spaß.

Empfohlen Tipp Der Redaktion